Archiv nach AutorIn

Pfiat eich!

30 Nov

Time flies when you’re having fun! Als ich im August die Praktikumsstelle als Produktionsassistenz in der ARGEkultur antrat, lag das Open Mind Festival 2016 noch in weiter Ferne. Jetzt, vier Monate später, ist das knapp zweiwöchige Festival auch schon wieder vorbei, und was bleibt sind schöne Erinnerungen und die Vorfreude auf das Open Mind Festival 2017 :O) […]

Über verlorene Jungs und Feminismus

23 Nov

Feminismus in Zeiten von Trump, Brexit und einer geschwächten politischen Linken stand im Zentrum des Gesprächs mit der laut Telegraph „lautesten und umstrittensten weiblichen Stimme der radikalen Linken“, Laurie Penny, die am Samstag (19.11) in der ARGEkultur unter der Moderation von Hannah Wölfl ihre Einschätzungen mit dem Publikum beim Open Mind Festival teilte. […]

Still here

23 Nov

Wie viele Schicksalsschläge, Misshandlungen und Instanzen sexueller Ausbeutung braucht es um eine Existenz zu zerstören? In vielen Fällen reicht wohl ein Erlebnis dieser Natur, um das Opfer an den Rand des Wahnsinns und oft auch bis in den Selbstmord zu treiben. Umso überraschender ist es, die unglaublich fesselnde Lebensgeschichte von Florence Burnier-Bauer persönlich im puristischen Interview-Film „My Talk with Florence“ von Paul Poet erzählt zu bekommen und festzustellen, dass diese alles andere als gebrochen scheint. Die Leser*innen seien gewarnt, denn was jetzt auf sie zukommt ist starker Tobak. […]

Wir fliagn hoid bis ma foin …

20 Nov

Wenn düstere Gitarrenklänge kombiniert mit österreichischer Mundart durch das Studio der ARGEkultur hallen, kann es sich nur um Paul Plut handeln. Der Sänger von Viech trat am Donnerstag, den 17.11, mit seinem Soloprojekt unter dem eigenen Namen in Salzburg auf. Sein Repertoire ist eine Mischung aus alten und neuen Songs, die Geschichten von Heimat und Heimweh, aber auch vom Sterben erzählen. Mit seiner rauchigen Stimme und sonst eher reduzierten Instrumentals schafft es Paul Plut, das Publikum in seinen Bann zu ziehen und eine große Intimität herzustellen, wodurch wohl auch die eine oder andere Träne vergossen wurde (schuldig im Sinne der Anklage). […]

Das Ende des Kapitalismus?

16 Nov

Einen unvergleichlichen Ansturm erlebte die in Kooperation mit der Robert-Jungk-Bibliothek veranstaltete Montagsrunde des diesjährigen Open Mind Festival in der ARGEkultur. Das Thema lautete passend zu aktuellen politischen Entwicklungen „Das Ende des Kapitalismus?!“, die Betonung lag auf der Spannung zwischen Fragezeichen und Rufzeichen. […]

Vom Verschwinden

10 Nov

Seit vergangenen Samstag ist in die ARGEkultur ein kleines Stück Vorarlberg eingezogen. Das kürzlich mit dem NESTROY-Theaterpreis ausgezeichnete aktionstheater ensemble hat mit den Proben für ihr Stück „Immersion. Wir verschwinden.“, das heute, Donnerstag 10.11. im Rahmen des Open Mind Festivals seine Uraufführung feiert, begonnen. Ich durfte vier Tage lang hinter die Kulissen blicken. […]

Flüchtling. Und queer.

1 Nov

Irak. Ein junger Mann küsst einen anderen Mann im Auto, doch die beiden werden von fundamental-islamischen Männern dabei erwischt, verprügelt und bedroht. Der junge Mann kann die Gruppe überzeugen, dass es nur Spaß gewesen sei und sich befreien. Ob sein Bekannter noch am Leben ist, weiß er nicht. Nach dieser Erfahrung beschließt der Mann zu fliehen. Weg aus dem Irak, weg von Gewalt, Angst und Verfolgung aufgrund seiner sexuellen Orientierung. Er wird zum Flüchtling und sucht um Asyl in Österreich an. (siehe: „Die Situation von Asylwerber*innen mit LGBTI-Hintergrund im österreichischen Asylwesen“, Bernhard Damoser, Interview B2: Z 3-47) […]

Ein Jahr „Flüchtlingskrise“

11 Okt

Es war vor fast genau einem Jahr als ich in Leeds (West Yorkshire, England) in meinem StudInnentenheim vor dem Laptop gefesselt den reißerischen Berichten des BBC lauschte, wonach Österreich und Deutschland von einer Welle von Flüchtlingen beinahe überschwappt wurde. […]

Claudia bloggt

19 Sep

Hello, it‘s me, Claudia! Ich habe das Assistenz-Praktikum für das Open Mind Festival 2016 ergattert und freue mich sehr meine artistischen Ambitionen über die nächsten Monate auf diesem Blog ausleben zu dürfen.  […]